Das Spiel

Das Fallout Spielkonzept

Das fallout – Larp ist ein Rollenspielevent, welches an die gleichnamige fallout Spielereihe oder Filmen wie MadMax angelehnt ist und basiert auf dem DKWDDK System. Es ist eine Kampange mit chronologisch aufeinander folgenden Events und spielt im Jahr heute + ca.100.

Die fallout Con findet auf einer alten Sprengchemie aus dem zweiten Weltkrieg statt. Das fallout spielt über100 Stunden auf einer Fläche von ca. 600ha (1ha = 10.000m²), auf der sich ca. 450 Bunker und Gebäuden befinden.

Das Spielsystem – DKWDDK

Die Basis für das Spiel stellt das DKWDDK dar => Du-Kannst-Was-Du-Darstellen-Kannst. Die oberste Regel in diesem Spielsystem lautet Fairplay. Behandelt die anderen im Spiel so wie auch Ihr behandelt werden wollt. In diesem Spiel geht es in erster Line nicht darum wer gewinnt oder verliert; in diesem Spiel soll es in erster Linie darum gehen Spaß am Spiel zu haben. Jeder sollte seinen Charakter so ausspielen, dass es für den Gegenüber ein auch Spaß bringt dem Spiel zu zuschauen. Wir gehen hier von einer gesunden Mischung Realismus und fairem Spiel miteinander aus.
Es bringt nichts den Treffer einfach “wegzuwischen” und weiter zumachen, ausser das Euer Gegenüber schnell frustriert und ärgerlich wird, was dann zu unschönen Situationen kommen kann. Das Gleiche gilt für Gegenstände, die ihr mit in das Spiel bringt und denen man einfach eine von Euch erdachte Funktion nicht abnehmen kann. Eine Gasmaske ist und bleibt eine Gasmaske und eine Brille ist erstmal eine Brille usw. Weder kann die Brille Laserstrahlen verschießen, noch hat sie die Fähigkeit durch Röntgenstrahlen andere in Flammen aufgehen zu lassen.